Der letzt Tag des Jahres

Klar. Das Neue Jahr wird immer ganz groß mit viel Alkohol gefeiert. Nicht so in Tunesien. Offiziel ist Alkohol hier nämlich verboten. Nur Männer können in speziellen Geschäften Alkohol kaufen und Freitaags nur Touristen. ABER: Man glaubt es kaum, aber Tunesien ist unter den Top 10 Ländern, die den meisten Alkohol trinken. ALSO: Der letzte Jahrestag wird hier so gefeiert: Es gibt Grillhähnchen und Kuchen. Das war auch schon das besondere daran hier in Tunesien. Wer es sich leisten kann, geht in ein Café oder feiert im Restaurant/Hotel. ACHTUNG: Wegen Neujahr sind die Preise natürlich doppelt so hoch. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und hoffe, das ihr bei dem Wetter nicht ausrutscht. BIS NÄCHSTE JAHR!!!!!!!!!!!

31.12.14 12:12, kommentieren

Meine Facebook Seite

Hallo heute möchte ich euch einfach ganz kurz meine Facebook Seite vorstellen. Hier zeige ich euch meine Selbstgestrickten Sachen und ganz bald schon, verate ich euch ein paar Strickanleitungen von mir. https://www.facebook.com/pages/Crochet-tunisien/790466904349935?ref=aymt_homepage_panel Bis dahin wünsche ich euch noch ein paar schöne Rest Jahrestage!!!

29.12.14 21:35, kommentieren

Weihnachten? Was ist das?

Hier in Tunesien ist es so weihnachtlich wie auf nem Friedhof. Nur das leider keiner vorbeikommt, um ein Grablicht aufzustellen. Als halb Polin bin ich ein 12 Gänge Menü gewöhnt, von einer Rote Beete Suppe, die 10 Tage säuern muss, über Pieroggi mit Pilzen, Karpfen, bis hin zu selbst gemachtem Pflaumenkompott. Wenn man aber kein Geld hat und dazu noch in einem fernen fremden Land ist, kann man sich dasaber alles abschminnken. Es ist zwar für die tunesischen Verhältnisse kalt (ganze 17 Grad) aber in weihnachtliche Stimmung kommt man trotzdem nicht. Und wenn man dann alleine ist (die tunesische Familie feiert kein Weihnachten!) dann kommt man sich ziemlich dumm vor und ich bin unendlich traurig. ABER zum Glück sind die Feiertage schon vorbei und ich kann mich auf Silvester freuen, auch wenn das hier nicht in dem Ausmaß gefeiert wird wie auf der ganzen Welt.

27.12.14 19:08, kommentieren